Westküste USA

Naturwunder & Megastädte im Südwesten Amerikas

Einmal die Golden Gate Bridge zu überqueren, in Las Vegas Roulette oder Poker zu spielen, den Grand Canyon zu besuchen oder einfach nur den Highway #1 herunterzufahren. Diese Lebensträume haben eines gemeinsam: Sie können alle an der Westküste der USA wahr gemacht werden. Erleben Sie mit uns eine 16-tägige Traumreise mit vielen wunderschönen Höhepunkten.

1. Tag: Flug nach Los Angeles

Wir brechen auf in Richtung Westen der USA. Im Gerber Reisecar geht es nach Zürich zum Flughafen. Bequem checken wir in der Gruppe ein und begeben uns zum Gate. Jetzt heisst es „go west“, Abflug nach Amerika. Dank der Zeitverschiebung landen wir am selben Tag in Los Angeles. Anschliessend Transfer zum Hotel & Übernachtung.

2. Tag: Los Angeles

Der Tag beginnt mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel. Der heutige Tag steht im Zeichen von Los Angeles. Wir erkunden das Zentrum „Downtown“ der Stadt und gelangen zu den Ursprüngen der Stadt. Unsere Tour führt uns nach Hollywood, geniessen Sie den berühmtesten Bürgersteig, den „Walk of fame“, zu Fuss. Am Abend wartet ein Welcome Dinner im Hotel auf Uns. Anschliessend Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Los Angeles – Palm Springs – Joshua Tree Nationspark – Laughlin

Unsere Route führt uns in Richtung Osten, vorbei an der Wüstenoase Palm Springs, zum Joshua Tree Nationalpark. Die seltsam anmutenden Joshua Trees geben dem Nationspark seinen Namen. Der schönste Aussichtspunkt bietet sich vom 1581 Meter hochgelegenen Aussichtspunkt Key’s View. Von dort haben Sie einen wunderschönen Panoramablick über das Coachella Valley und bei gutem Wetter bis nach Palm Springs. Anschliessend begeben wir uns auf ein weiteres Stück amerikanische Geschichte, wir fahren zu legendäre „Route 66“ nach Needles, eine Stadt, die 1883 mit dem Bau der Eisenbahnlinie gegründet wurde. Es wird immer wärmer, wir kommen langsam an die Grenze Kaliforniens. Unser heutiger Übernachtungsort ist Laughlin im US – Bundesstaat Nevada.

4. Tag: Laughlin – Oatman – historische Route 66 - Williams

Der heutige Tag gehört ganz der legendären Route 66. Die Fahrt geht zunächst nach Fort Mohave, bekannt für eine medizinische Fabrik und auch durch eine 80ha grosse Photovoltaik-Anlage. Anschliessend geht es in die Berge nach Oatman. Dieser Ort ist in der Zeit zurückgeblieben und bietet dem Besucher einen Eindruck in eine ganz andere Welt, abgelegen von der Zivilisation. Als ursprüngliches Goldabbaugebiet wurde es später durch die Route 66, die diesen Ort durchquerte, am Leben erhalten. Eine traumhafte Landschaft bietet die bergige Fahrt in Richtung Kingman und weiter entlang der Route 66 nach Seligman. Die Strasse hat Geschichte geschrieben und in Seligman setzt man den guten alten Zeiten so manches Denkmal. Hier auf über 2000m Höhe im Colorado Plateau wechselt auch die Vegetaion, die von nun ab von Kiefern- und Wacholderbäumen bestimmt wird. Wir übernachten in der Umgebung von Williams entlang der Route 66.

5. Tag: Williams – Grand Canyon – Kayenta/Tuba City

Heute reiht sich ein Höhepunkt an den nächsten. Wir besuchen den Grand Canyon Nationalpark. Den atemberaubenden Grand Canyon bezeichnet man oft auch als eines der Wunder der Natur. Bei unseren Fotostopps an den zahlreichen Aussichtspunkten, werden sie feststellen, wie majestätisch sich dieses Naturwunder präsentiert. Am späteren Nachmittag befahren wir das Reservat der Navajo-Indianer und erreichen die Ausläufer des Monument Valley. Wir übernachten in der Umgebung Kayenta/Tuba City.

6. Tag: Kayenta – Monument Valley – Bryce Canyon

Wir versetzten uns in den wilden Westen zurück. Unsere Fahrt führt uns am bizarren Monument Valley Nationalpark vorbei. Die imposanten Felsformationen sind bis heute perfekte Filmkulissen. Schon zu den glorreichen Zeiten von Ronald Reagan, Clint Eastwood & John Wayne wurde das Monument Valley für Aussenaufnahmen Ihrer Filme benutzt. Das Land wird von den Navajo-Indianern bewohnt und ist das „Land der Indianer & Cowboys“. Anschliessend wechseln wir den Bundesstaat und fahren vorbei an Page nach Utah. Der Höhepunkt des Tages, ist zugleich unser Tagesziel, wir gelangen zum Bryce Canyon Nationalpark. Der Bryce Canyon ist gehört zu den atemberaubendsten Nationalparks der USA. Im eigentlichen Sinne ist der Bryce kein Canyon, sondern ein Amphitheater mit grandiosen, bizarren Felsformationen. Von verschiedenen Aussichtspunkten werden sie dieses Labyrinth aus Steinsäulen bestaunen können. Einmalig ist das Farbenspiel zwischen Sonne, Schatten und dem roten Gestein. Übernachtung in der Nähe des Bryce Canyon.

7. Tag: Bryce Canyon – Zion Nationalpark – Las Vegas

Erleben Sie grossartige Naturlandschaften. Wir fahren durch den Red Canyon und durchqueren den Zion Nationalpark. Bei dieser Fahrt zeigt sich die wunderschöne Landschaft wieder von einer ganz anderen Seite. Aalglatte Felswände zwischen Sandbänken bieten hier ein imposantes Highlight. Der Mormone Brigham Young gründete die Stadt St. George, um eine eigene Baumwollproduktion aufzubauen. Im April 1877 wurde dort der älteste Tempel der Kirche „Jesu Christi der Geiligen der letzten Tage“ („Mormone“) in Betrieb genommen. Am frühen Abend, erreichen wir eine der bekanntesten Städte der Welt. Herzlich willkommen in „viva“ Las Vegas. Geniessen Sie den Abend auf eigene Faust oder erkunden Sie die Spielerstadt mit Ihren Chauffeuren.

8. Tag: Las Vegas

Viva Las Vegas, erkunden Sie Las Vegas auf eigene Faust oder machen Sie mit uns einer der fakultativen Ausflüge (im Anhang). Gigantismus und Masslosigkeit sind die Norm, Superlative das Mass aller Dinge. Unzählige Casinos, Shows und Entertainment warten auf uns.

9. Tag: Las Vegas – Death Valley (wetterbedingt) - Bishop

Wir verlassen das Spielerparadies und sind am Vormittag wieder zurück im Bundesstaat Kalifornien. Je nach Wetterlage erreichen Sie am späten Vormittag die tiefste Stelle Nordamerikas, das Death Valley. Mit 86 Meter unter dem Meeresspiegel wird die Stelle auch die „Küche des Teufels“ genannt. Bei der Durchquerung des Tales werden wir an einigen Stellen stehen bleiben und Sie haben die Möglichkeit das warme Klima, das bis zu 60 Grad erreichen kann, zu erleben. Durch Kalifornien führt der Weg weiter nach Norden entlang des Kings Canyon Nationsparks auf landschaftlich schöner Strecke nach Bishop. Wir übernachten in der Umgebung von Bishop.

10. Tag: Bishop – Lake Tahoe – Sacramento – San Francisco

Der heutige Tag wird wiederum mit Highlights gespickt. Zunächst besuchen wir den bekannten Lake Thaoe. Viele bekannte, schöne und reiche Amerikaner haben hier Ihren Sommersitz und geniessen das mild frische Sommerklima. Nach einer kleinen Fahrt entlang des Sees erreichen wir Lake Thaoe Süd, wo wir einen Stopp einlegen werden. In Sacramento, der Hauptstadt Kaliforniens, besuchen wir das State Capitol. Das historische Viertel ist während den Jahren 1861 bis 1869 entstanden. Nachdem 1856 die erste Eisenbahn eröffnet wurde, ist Sacramento zum Handelszentrum herangewachsen. Unsere Fahrt führt uns weiter nach San Francisco, diese aufregende Stadt mit ihren steilen Strassen & den wahnsinnigen Brücken.

11. Tag: San Francisco

Wir begrüssen sie auf einer wunderbaren Stadtrundfahrt in einer der beeindrucktesten Städte der Welt. Die Fahrt über die Golden Gate Bridge ist nur eines der vielen Highlights der atemberaubenden Stadtrundfahrt. Unsere Tour endet bei der Fisherman’s Wharf, dem Touristenzentrum der Stadt. Den Nachmittag können sie selbst nach Ihrem Belieben gestalten. Auch hier gibt es fakultative Ausflüge (im Anhang), die sie bequem vor Ort buchen können.

12. Tag: San Francisco – Monterey – St.Maria / Solvang

Die heutige Tagesetappe führt uns in Richtung Süden, wo wir zunächst in der ehemaligen Hauptstadt Monterey ein Stop an der geschichtsträchtigen Cannery Row einlegen. John Steinbeck machte dieses frühere Arbeiterviertel mit seinem Roman „Die Strasse der Ölsardinen“ weltberühmt. Zu den weiteren Highlights dieses Tages gehört Carmel. Hier durchstreifen wir unter anderem den weltberühmten 17-Miles-Drive, eine Privatstrasse direkt am Pazifischen Ozean gelegen, in deren Umgebung sich viele Prominente aus dem Film – und Showbusiness niedergelassen haben. Weiter geht die Fahrt in Richtung Süden, vorbei an San Louis Obispo nach Santa Maria / Solvang.

13. Tag: St. Maria / Solvang – Santa Barbara – Los Angeles

Unser nächstes Ziel ist die alte Missionsstadt Santa Barbara. Aufgrund des intakten Stadtbildes, dem milden Klima, der üppigen Vegetation und der herrlichen Strände leben auch hier viele „Promis“. Wir machen viele Fotostopps wie zum Beispiel am alten Pier und der prächtigen Mission. Weiter geht es auf dem Highway Nr. 1, der ab hier auch „Pacific Coast Highway“ genannt wird, nach Los Angeles. Nun ist Freizeit angesagt, wir halten im berühmten Santa Monica. Flanieren Sie auf der „Third Street Promenade“, einer der wenigen Fussgängerzonen im Grossraum Los Angeles. Durch ihre Nähe zum Santa Monica Pier ist sie ein beliebter Ort für Touristen und Einheimische.

14. Tag: Los Angeles

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung in Los Angeles. Erkunden sie nochmals die Stadtteile Ihrer Wahl. Besuchen Sie Santa Monica, Beverly Hills, Downtown oder Hollywood. Alle Türen stehen Ihnen offen. Ihre Chauffeure werden zu Ihren persönlichen Tourguides, wir begleiten Sie gerne und zeigen Ihnen die Schönheiten in Los Angeles.

15. Tag: Rückflug in die Schweiz

Heute ist unser letzter Tag in Los Angeles, wir begeben uns zum Flughafen und zum Check-in. Nach dem Check-in, haben wir die Möglichkeit, auf einem der grössten Flughäfen der Welt das bunte Treiben zu beobachte. Der Flughafen Los Angeles LAX ist der wichtigste Flughafen an der Westküste der USA. Nach unserem Flug steigen wir in den bereitstehenden Gerber Reisecar in Zürich. Eine wunderschöne Reise geht mit vielen Eindrücken und Erlebnissen zu Ende. Wir bringen sie sicher und bequem zu ihren Aussteigeorten.

jetzt Buchen

„Westküste USA – Naturwunder & Megastädte im Südwesten Amerikas“

Unterkunft Preis p.P.
„Westküste USA – Naturwunder & Megastädte im Südwesten Amerikas“
Westküste USA im Doppelzimmer
CHF 5475.00 Buchen
„Westküste USA – Naturwunder & Megastädte im Südwesten Amerikas“
Westküste USA im Einzelzimmer
CHF 6525.00 Buchen
16
Tage
Westküste USA im Doppelzimmer p.P. ab
CHF 5475.-
jetzt Buchen

Unsere Leistungen

  • Carfahrt im Gerber Reisecar nach Zürich und zurück
  • Hin- und Rückflug Los Angeles
  • Fahrt im europäischen 4* Comfort Class Car in den USA
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen in Los Angeles
  • Erfahrene Reisecrew (2 Chauffeure) der Firma Gerber Reisen
  • Deutschsprachiger Reiseleiter ab/bis Los Angeles
  • 14x Übernachtung in guten Mittelklassehotels
  • 14x Frühstück in den Hotels, teils Deluxe, teils Continental, teils American Style
  • Welcome Dinner am 2 Tag und Abschiedsessen am letzten Tag in Los Angeles
  • Orientierungstour in Hollywood
  • Stadtrundfahrt in San Francisco
  • Stadtbesichtigung Los Angeles
  • Eintritt: 17-Miles-Drive
  • Eintritte zu folgenden Nationalparks: Monument Valley, Grand Canyon, Bryce Canyon, Zion Nationalpark, Joshua Tree und Kings Canyon sowie Death Valley (wetterbedingt)
  • Calico Ghost Town (nur inklusive wenn Death Valley wetterbedingt nicht möglich ist)
  • Besichtigung Venice Beach mit René Gerber
  • Koffergurt pro Teilnehmer, ausführlies Informationspaket je Buchung
  • Reiseführer mit Landkarte
  • Sämtliche Gebühren
  • ESTA Formular auf Wunsch

ERNST GERBER AG

Mumenthalstrasse 5
4914 Roggwil

Tel. 062 916 50 50

info@gerber-reisen.ch

REISEBÜRO ROTHRIST

Bahnhofstrasse 11
4852 Rothrist

Tel. 062 794 33 22