Israel – Heiliges Land

Wandeln Sie auf biblischen Spuren

Angebot merken

Wandeln Sie auf biblischen Spuren durch das Heilige Land mit seiner einmaligen Geschichte und entdecken Sie den bunten Mix aus verschiedenen Kulturen, aus Altertum und Moderne, Weltoffenheit und Tradition. Tauchen Sie ein in die bedeutungsvollen Städte Jerusalem und Bethlehem und baden Sie schwerelos im Toten Meer.

8 Tage
pro Person ab
CHF2499.-
jetzt buchen

Leistungen

  • Transfer zum Flughafen Zürich und wieder zurück
  • Reisebegleitung auf der ganzen Reise von Gerber Reisen
  • 7x Übernachtung mit Halbpension
  • Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse
  • Flüge Zürich – Tel Aviv – Zürich
  • 1x Gepäckstück bis 23kg / Handgepäck bis 8kg
  • Transfer Flughafen Tel Aviv – Hotel – Flughafen inkl. Assistenz am Flughafen bei Ankunft/Abreise
  • Rundreise im modernen, klimatisierten Reisebus gem. Programm
  • Örtliche Reiseleitung durchgehend Tag 2 – 7
  • Eintritte gemäss Programm
  • Gepäckservice am Flughafen und in den Hotels
  • Alle Steuern, Gebühren
  • SOS – Reisezwischenfallversicherung

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
05.10. - 12.10.2020
8 Tage
Preis pro Person im Doppelzimmer, inkl. allen Leistungen
Belegung: 2 Personen
CHF 2499.00
05.10. - 12.10.2020
8 Tage
Preis pro Person im Einzelzimmer, inkl. allen Leistungen
Belegung: 1 Person
CHF 2998.00

1. Tag Montag, 05.10.2020 Zürich – Tel Aviv

Flug nach Tel Aviv. Begrüßung am Flughafen, Transfer und Hotelbezug im Raum Tel Aviv, z.B. in Nethania.

2. Tag Dienstag, 06.10.2020 Raum Tel Aviv – Galiläa Entfernung: 130 km

Am Morgen Fahrt nach Cäsarea, auch bekannt als Caesarea Maritima, das heute in einen Nationalpark integriert ist. Hier kann man vor allem die Ausgrabungen aus römischer Zeit bestaunen. Entlang der Panoramastraße haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die Stadt Haifa, eine der größten Hafenstädte des modernen Israels, die Ihnen zu Füßen liegt, und ganz besonders auf die hängenden Gärten des Bahai Tempels. Anschließend geht die Fahrt in Richtung Akko. Zur Zeit der Kreuzritter war die Stadt das Tor nach Israel. Noch heute findet man in Akko die schönsten Ausgrabungen aus dieser Zeit und die alte Kreuzfahrerfestung steht bereits auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Den besonderen Charme Akkos macht aber auch sein arabisches Flair aus, dass Sie bei einem Streifzug durch den orientalischen Basar genießen können. Fahrt zur Unterkunft in Galiläa.

3. Tag Mittwoch, 07.10.2020 See Genezareth Entfernung: 100 km

Der heutige Vormittag ist den heiligen Stätten am Nordufer des Sees Genezareth gewidmet: Zuerst geht es zum Berg Arbel, um dann den Berg der Seligpreisungen, wo Jesus seine berühmte Bergpredigt hielt, zu besichtigen. Von hier genießen Sie einen unvergesslichen Ausblick über den ganzen See. Tabgha, die Brotvermehrungskirche mit ihren beeindruckenden Mosaikböden sehen Sie anschließend. In Kapernaum besichtigen Sie die Ruinen der Synagogen, in denen bereits zur Zeit Jesus gelehrt wurde. Am Nachmittag fahren Sie zur Jordanquelle Banias, dem antiken Caesaria Philippi. Den dortigen Nationalpark mit seinen Ausgrabungen erforschen Sie bei einem Spaziergang. Rückkehr nach Galiläa.

4. Tag Donnerstag, 08.10.2020 Galiläa – Avtalion – Nazareth – Jerusalem Entfernung: 240 km

Heute heißt es Abschiednehmen vom See Genezareth. Am Morgen fahren Sie nach Avtalion, wo Sie viel Interessantes über die Herstellung von Olivenöl erfahren. Danach geht die Fahrt nach Zippori mit seinen beeindruckenden Mosaiken. In Nazareth besichtigen Sie die Verkündigungskirche. Weiterfahrt nach Jerusalem. Einen ersten Blick auf die Stadt erhaschen Sie von der Haaspromenade.

5. Tag Freitag, 09.10.2020 Besichtigung der Altstadt Jerusalems

Auf in das Herz des Landes, Jerusalem, die Hauptstadt der drei monotheistischen Weltreligionen! Sie beginnen die Erkundung auf dem Ölberg, denn von dort hat man einen Blick auf Jerusalem, der unvergesslich ist und die Besonderheit dieser Stadt unterstreicht. Über den Palmsonntagsweg steigen Sie hinab zur Kirche Dominus Flevit und weiter zum Garten von Gethsemane mit seinen jahrhundertealten Olivenbäumen sowie zur Kirche der Nationen. Die Altstadt Jerusalems betreten Sie durch das Löwentor. Auf der Via Dolorosa folgen Sie den Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche, die Sie besichtigen werden. Zurück geht es durch den arabischen Bazar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße. Auf dem Plateau des ehemaligen Tempelplatzes, auch Tempelberg genannt, stehen heute zwei Moscheen (nur Außenbesichtigung möglich, Besichtigung generell ist nicht an allen Tagen möglich) - der Felsendom und die El-Akza Moschee, zwei herrliche Gebäude aus dem 7. Jh. n. Chr. und für die Moslems eines ihrer drei wichtigsten Heiligtümer. Die westliche Stützmauer dieses Plateaus ist der heiligste Ort der Juden, bekannt als die Westmauer oder Klagemauer. Heute ist nur noch ein kleiner Teil dieser Mauer zu sehen.

6. Tag Samstag, 10.10.2020 Besichtigung der Neustadt Jerusalems – Bethlehem Entfernung: 20 km

Am Vormittag besichtigen Sie die Neustadt Jerusalems. Die Fahrt geht vorbei an der Knesset, dem israelischen Parlament mit seinem Wahrzeichen, der Menora, zum Jerusalem Theater, dem Haus des Präsidenten und hinauf zum Mount Herzl, wo auch das Grab von Itzhak Rabin ist. Sie besuchen die Gedenkstätte „Yad Vashem“ – eine gelungene Kombination von Museum und Park, die den Opfern des Holocaust gewidmet ist. Anschließend fahren Sie zur Geburtsstadt Jesu - nach Bethlehem. Hier werden Sie unter anderem die Geburtskirche besuchen. Rückfahrt nach Jerusalem zur Übernachtung.

7. Tag Sonntag, 11.10.2020 Ausflug zum Toten Meer Entfernung: 100 km

Heute geht die Fahrt durch das Jordantal in den Süden zum Toten Meer, mit 400 Metern unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt der Erde. Erste Station ist Qumran, Fundort der legendären Schriftrollen vom Toten Meer. Von dort geht es zur Felsenfestung Massada. Sie fahren mit der Seilbahn hinauf auf den Felsen. Hier sieht man noch heute die restaurierten Ruinen des Palastes von Herodes und die Gebäude der Bevölkerung. Diese Gebäude bewohnten die letzten Juden von 70 bis 73 n. Chr., während der Belagerung des Felsens durch die Römer. Massada konnte nur eingenommen werden, da die Römer in mühsamer Arbeit eine Rampe aufgeschüttet hatten, über die es ihnen gelang, in die Festung einzudringen. Mit der Seilbahn geht es wieder hinab in die Ebene. Der Nachmittag steht Ihnen zur Verfügung zum Baden im Toten Meer - eine Erfahrung der besonderen Art, da das Wasser einen sehr hohen Salz- und Mineralgehalt hat. Rückfahrt nach Jerusalem.

8. Tag Montag, 12.10.2020 Jerusalem – Tel Aviv – Schweiz Entfernung: 70 km

Etwas Freizeit verbleibt Ihnen noch in Jerusalem vor Ihrem Transfer nach Tel Aviv und von dort Rückflug in die Schweiz.

Leistungen
  • Transfer zum Flughafen Zürich und wieder zurück
  • Reisebegleitung auf der ganzen Reise von Gerber Reisen
  • 7x Übernachtung mit Halbpension
  • Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse
  • Flüge Zürich – Tel Aviv – Zürich
  • 1x Gepäckstück bis 23kg / Handgepäck bis 8kg
  • Transfer Flughafen Tel Aviv – Hotel – Flughafen inkl. Assistenz am Flughafen bei Ankunft/Abreise
  • Rundreise im modernen, klimatisierten Reisebus gem. Programm
  • Örtliche Reiseleitung durchgehend Tag 2 – 7
  • Eintritte gemäss Programm
  • Gepäckservice am Flughafen und in den Hotels
  • Alle Steuern, Gebühren
  • SOS – Reisezwischenfallversicherung